// Du liest ...

Terrassenüberdachung

Überdachung für Terrassen planen & an alles Wichtige denken

Wenn Du Deine Terrasse überdachen möchtest, solltest Du Dir über die einzelnen Planungsschritte im Klaren sein. Wie bei jeder Baumaßnahme am Haus sind von Beginn an viele Entscheidungen zu treffen, deren Vor- und Nachteile Du überblicken musst. Andernfalls erfüllen sich wahrscheinlich nicht alle Erwartungen an den fertigen Bau oder Du erlebst eine böse Überraschung, was die Gesamtkosten betrifft.

Eine Zeichnung oder der Ausdruck eines 3D-Planers erleichtern die Überlegungen.

Wichtige Überlegungen beim Planen der Terassenüberdachung

Für eine gelungene Planung gibt es kein pauschales Erfolgsrezept. Allerdings kannst Du die besten Voraussetzungen dafür schaffen, wenn Du folgende Überlegungen anstellst:

  • 1. Wie soll die überdachte Terrasse aussehen? – Welchen Zweck soll sie erfüllen?

Am Anfang steht die Entscheidung für die Größe und Konstruktionsweise der Überdachung. Deshalb ist zu bedenken, ob die komplette Terrasse oder nur ein Teil überdacht werden soll. Lohnt sich zum Beispiel eine Teilung in zwei Bereiche, oder ist die Fläche dafür zu gering? Welchen Zweck soll die Überdachung haben: Benötigst Du einen Schutz vor Niederschlägen oder vor Sonne und Wind? Oder soll ein fast geschlossener Raum geschaffen werden?

Die Antworten werden Dir helfen, zwischen den möglichen Dachformen (massiv oder Glas), den Materialien (Holz, Alu oder Stahl) und Zusatzelementen (Schiebefenster, Sonnensegel, Markisen u.ä.) auszuwählen. Nicht außer Acht lassen solltest Du die Möglichkeit, die Überdachung als Grundfläche für eine Photovoltaik-Anlage zu nutzen.

  • 2. Darf die Terrassenüberdachung nach meinen Vorstellungen gebaut werden?

Je nach Bundesland gibt es verschiedene Regelungen dafür, ab welcher Größe bzw. Grundfläche eine Terrassenüberdachung genehmigungspflichtig ist. Auch Abstände zu Nachbargrundstücken spielen eine Rolle. Gehe also auf Nummer sicher, dass Deine Vorstellungen baurechtlich umsetzbar sind.

  • 3. Was soll die Überdachung kosten? – Was wird sie kosten?

Die endgültige Entscheidung für eine bestimmte Konstruktionsweise und Gestaltung hängt natürlich auch davon ab, wie viel Du für das Projekt investieren möchtest. Zu den reinen Materialkosten für die Terrassenüberdachung kommen weitere Ausgaben hinzu: Zum einen für die Dachentwässerung und die notwendige Regenrinne. Zum anderen für die Handwerkerleistung und die Anlieferung. Es stellt sich also die Frage:

  • 4. Von wem soll die Überdachung gebaut werden?

Hältst Du Dich für handwerklich begabt oder kennst Du Verwandte, Freunde, Nachbarn, die Dir bei Baumaßnahmen helfen können, dann kannst Du Dich dafür entscheiden, den Bau der Überdachung weitgehend selbst zu übernehmen. Doch nicht jede Konstruktionsweise ist dafür geeignet. Gerade im Umgang mit Glas und Stahl ist oft fachmännisches Können gefragt, damit Stabilität und Haltbarkeit der Überdachung auf Dauer gewährleistet sind. Spätestens an diesem Punkt musst Du Deine Vorstellungen von Aussehen, Größe und Gestaltung der Überdachung vielleicht noch einmal überdenken?

Auf Kundenmeinungen hören & mehrere Angebote einholfen

Entscheidest Du Dich dafür, den Bau einer Fachfirma zu überlassen, folgt nun die Suche nach einem günstigen und geeigneten Anbieter. (Wenn Du ein Komplettset eines Markenherstellers wählst, übernehmen diese den Aufbau selbst.) Bei der Suche solltest Du Dich nicht nur an Qualitätsversprechen orientieren. Vielleicht kennst Du jemanden, der bereits eine Überdachung bauen ließ? War er mit der Firma zufrieden? Auch Im Internet findest Du vielleicht Kundenmeinungen und -bewertungen. Wenn Du fündig geworden bist, holst Du Dir am besten noch zwei, drei Angebote von vergleichbaren Firmen ein.
(INT)

Eure Kommentare

1 Kommentar zu “Überdachung für Terrassen planen & an alles Wichtige denken”

  1. Hallo lieber Autor,

    ich hätte euren Rat eher lesen müssen und befolgen sollen. Wir HÄTTEN tatsächlich eine Baugenehmigung benötigt. Tja, nun dürfen wir uns mit der Gemeinde streiten. Das nächste Mal informiere ich mich vorher besser.

    Wird schon werden, Frank

    Geschrieben von Frank | 2. November 2011, 12:34

Post a comment

Video-Channel